Octave Vollverstärker

V 40 SE

Der V 40 SE ist ein Vollverstärker mit Gegentakt Pentoden Endstufe mit 2 x 40 W Ausgangsleistung. Er ist die Weiterentwicklung des erfolgreichen Vollverstärkers V40. Gegenüber dem Vorgänger verfügt der V40 SE über ein größeres Klangpotential und ein überarbeitetes Design, ist mit allen Features ausgestattet, die moderne Anlagen fordern (Pre Out, Bypass), ist aufrüstbar (Black BoxAnschluss) und ist - als Novum in dieser Klasse - zukunftsweisend mit dem einmaligen Stromsparmodus "Ecomode" ausgestattet. 
Technische Daten
Ausgangsleistung 2 x 40 Watt an 4 Ohm 
Frequenzbereich 20 Hz – 70 kHz @ 40 W -1 / -3 dB 5 Hz – 70 kHz @ 10 W -0 / -2 dB 
Klirrfaktor < 0,1% bei 10 Watt an 4 Ohm 
Signal Rauschabstand -110 dB / 40 W 
Restrauschen / Brumm < 300 μV 
Optimale Lastimpedanz 3 - 16Ohm 
Minimale Lastimpedanz 2 Ohm 
Ruhestrom 28 mA - BIAS Low, 34 mA - Bias High  

V 70 SE

V 70 SE, der Kraftvolle. Zur gleichen Vollverstärkerfamilie gehörend wie der V 40 SE, spielt der V 70 SE mit noch mehr Kraft. Seine hervorragenden Eigenschaften sind Kontrolle und Dynamik. Der V 70 SE kann bei Rockmusik Stürme entfachen und bei klassischer Musik Klangfarbenpracht und Raumverteilung zelebrieren, das Musikhören mit diesem Verstärker macht einfach Spaß. Wie der V 40 SE profitiert auch der V 70 SE von Neuerungen und Weiterentwicklungen gegenüber seinem Vorgänger. Schaltungstechnisch aus dem V 70 weiterentwickelt, aufgebaut im größeren Chassis des Bruders V 80, kann der V 70 SE seine Klangdimensionen ausspielen und gleichzeitig mit hochsensiblen Features wie Phono und XLR aufwarten. Das größere Gehäuse ermöglicht einen perfekten Schaltungsaufbau und die präzise Abschirmung empfindlicher elektronischer Schaltungen. Der V 70 SE ist ein Hochpegel-Vollverstärker mit 2 x 70 Watt Ausgangsleistung. Seine Endstufe basiert auf zwei 6550-Röhren pro Kanal. Dank der BIAS-Einrichtung sind auch sockelgleiche Röhren wie KT88 / EL34 etc einsetzbar Wie alle OCTAVE Verstärker basiert der V 70 SE auf der weiterentwickelten Pentodenschaltung. Diese sichert absolute Stabilität der Endstufe für Lautsprecher ab 84 dB Wirkungsgrad. Auftretende Impedanzschwankungen des Lautsprechers bis 2 Ohm bleiben ohne negativen Einfluss auf den Klang. Durch die weiterentwickelte Netzteiltechnik konnte zudem die Empfindlichkeit gegenüber Netzstörungen reduziert werden. Netzschwankungen verursachen keine klanglichen Einbrüche.
Technische Daten
Ausgangsleistung 2 x 70 Watt an 4 Ohm 
Frequenz Bereich 10 Hz - 80 kHz / ± 0,5 dB 
Klirrfaktor < 0,1% @ 10 Watt an 4 Ohm 
Signal-Rausch Abstand > 100 dB 
Eingangsempfindlichkeit 120 mV 
Minimale Lautsprecher Impedanz 2 Ohm 
Anschlüsse Eingänge: 4 x Line Level Cinch, 1 x Phono optional 1 x XLR Input
Ausgänge:1 x Tape Pre-Out und Main-In
Features ECO Mode, Bias Adjustment, Power Management  

V 80 SE

Der V 80 SE definiert die Grenzen im Vollverstärkerbereich neu. Er ist die Krönung der Octave Vollverstärker-Palette und glänzt mit einem komplett neuen Röhren-Verstärker-Design mit optimierter Gegenkopplung für absolute Stabilität. Als ernst zu nehmende Alternative zu kompromisslos getrennten Komponenten (Vor- und Endverstärker) bietet er eine Vielzahl an Eingängen und sogar die aus der Studiotechnik stammenden symmetrischen Schnittstellen (XLR) fehlen nicht. Als einziger Vollverstärker in der Octave Palette bietet er auch einen hochwertigen, extrem verzerrungsarmen Kopfhöreranschluss (<0,008% bei 200 Ohm). Darüber hinaus ist er zeitgemäß mit einer Stromsparschaltung (Ecomode) ausgestattet und lässt sich dank einer Home Theatre Bypass Schaltung auch in eine Heimkinoanlage integrieren. Dann laufen die Klang starken Stereo-Lautsprecher als Front-Speaker in einer hochwertigen Mehrkanal-Konfiguration. Natürlich bietet auch der V 80 SE alle gewohnten Power Management Funktionen der Octave Geräte, doch wurden einige Abläufe, nicht zuletzt mit Blick auf die hohe Leistung, weiter perfektioniert. Einschaltströme die Sicherungen auslösen gibt es bei Octave grundsätzlich nicht. Alle Betriebsspannungen werden ganz sanft und kontrolliert hochgefahren. Und nebenbei wird dadurch die Lebensdauer der Bauteile (gerade auch der Röhren) enorm verlängert. Der Ruhestrom lässt sich einfach, aber ungewöhnlich präzise in drei Stufen mit einem kleinen Schraubenzieher von außen selbst einstellen. Dadurch kann der Verstärker noch feinfühliger an den Lautsprecher angepasst werden. Auch andere Röhren-Typen können so spielend leicht, ohne Service-Zwischenstopp, ausprobiert werden.
Technische Daten
 Ausgangsleistung 2 x 120 W Dauer, 150 W Spitze an 4 Ohm 
Frequenzbereich 10 Hz - 80 kHz 
Klirrfaktor < 0,1% bei 10 W an 4 Ohm 
Fremdspannungsabstand > 100 dB 
minimale Lastimpedanz 2 Ohm 
Anschlüsse Eingänge: 5 x Line Level Cinch, 1 x Phono optional 1 x XLR Input
Ausgänge:1 x Rec Pre-Out und Main-In, Master In und Master Out 
Features ECO Mode, Bias Adjustment, Power Management

V 110 SE

Nach dem überragenden internationalen Erfolg des Vollverstärker Flaggschiffs V 80 SE lag es natürlich nahe die Octave Dynamik Technologien (ODT) bei der Weiterentwicklung des erfolgreichen V 110 einzusetzen. Diese Konzepte wurden erstmals in den Jubilee Mono SE verwirklicht. Danach profitierten die Monoendstufen MRE 220 von der neuen Verstärkergeneration, dann folgte der Vollverstärkerbereich mit dem V 80 SE und anschließend die Stereoendstufe RE 320. Nun profitiert der zweitgrößte Vollverstärker unserer Produktpalette, der V 110, von den jahrelangen Erfahrungen und geht in seine zweite Evolutionsstufe.
Technische Daten
 Ausgangsleistung 2 x 110 W Dauer, 130 W Spitze an 4 Ohm 
Frequenzbereich 20 Hz - 70 kHz @ 90 W - 1 / -3 dB 5 Hz - 70 kHz @ 10 W - 0 / - 2 dB 
THD/Klirrfaktor < 0,1% bei 10 W an 4 Ohm 
Signal Rauschabstand - 110 dB / 90 W 
Optimale Lastimpedanz 3 - 16 Ohm
Minimale Lastimpedanz 2 Ohm 
Anschlüsse Eingänge: 5 x Line Level / Cinch, 1 x Bypass-Funktion / Cinch 1 x Phono optionell / Cinch 1 x XLR Line Level
Ausgänge: 1 x Rec Out / Cinch, Pre-Out geregelt / Cinch
Features ODT / Octave Dynamic Technologies, ADF / Adjustable Damping Factor, ECO Mode, Bias Adjustment, Power Management