Octave Zusatzmodule

Black Box

Die Black-Box ist eine externe Netzteilverstärkung für unsere Endstufen und unsere Vollverstärker V40, V50, V70, V80 und V110. Sie enthält eine Schaltung mit Elkos, die die Stromzufuhr des Netzteiles zur Endstufe erhöht und das Netzteil gegen Netzschwankungen stabilisiert. Tieffrequente Netzstörungen werden unterdrückt. Die Black-Box hat ein eigenes Gehäuse und wird mittels eines speziellen Hochstromsteckverbinders am Verstärker angeschlossen.

Die Black-Box bewirkt durch ihre komplexe Funktion immer eine Klangverbesserung. Das Klangbild wird ruhiger und behält seinen Fluss, die einzelnen Klangkörper gewinnen an Kontur, die räumliche Abbildung wird tiefer. Die Stabilisierung des Netzteils bringt auch eine Erhöhung der Impulsleistung mit sich, wobei der Wirkungsgrad der Lautsprecher von untergeordneter Bedeutung ist. Ebenso können nun auch Lautsprecher mit Impedanzlöchern um 2 Ohm an die Endstufe angeschlossen werden.
Allgemeine Daten
 Gehäuseabmessungen 178 x 98 x 300 mm (Breite x Höhe x Tiefe)
Gewicht ~ 3,1 kg 

Super Black Box

Wie die Black Box ist auch die Super Black Box eine externe Netzteilverstärkung für die Vollverstärker V 40, V 50, V 70, V 80, V 110 und die Endstufen RE 280 MK2 und MRE 130, allerdings mit nochmals gesteigerter Kapazität. Die Black Boxen erhöhen in erster Linie die Speicherkapazität der Stromversorgung der Endstufen. Die Impulsleistung der Endstufen wird dadurch deutlich höher. Dies ist jedoch nicht der primäre Effekt. Der größte Gewinn liegt darin, dass die Endstufen deutlich lastunabhängiger werden.

Das Klangbild wird in Abhängigkeit vom Typ des Lautsprechers deutlich souveräner. Das Auflösungsvermögen und die Feinzeichnung nimmt zu. Gerade im Grundton wird eine ungewöhnliche Kontur und Durchzeichnung erreicht. Der gesamte Stimmbereich wird entschlackt und gewinnt an Klarheit und Natürlichkeit. Durch die Black Boxen wird somit eine Anpassung an den jeweiligen Lautsprecher ermöglicht. Der Verstärker "wächst" mit dem Lautsprecher. In der Regel kann gesagt werden: Je mehr klangliche Reserven im Lautsprecher, bzw. in der Kette liegen, je mehr Optimierung ist möglich. Daher empfehlen sich speziell die Super Black Boxen eher für Lautsprecher der TOP Liga. Gängige Kriterien wie Impedanzverlauf und Wirkungsgrad können beim Einsatz der Super Black Box vernachlässigt werden. Die Verstärker gewinnen so stark an Stabilität, dass praktisch jeder Lautsprecher in Betracht gezogen werden kann.
Allgemeine Daten
 Gehäuseabmessungen 203 x 149 x 360 mm (Breite x Höhe x Tiefe)
Gewicht ca. 7,5 kg
Anschlusskabel Länge: 80 cm (auf Wunsch auch Sonderlängen möglich)  

Phono EQ.2

Häufig findet sich bei aktuellen Vollverstärkern und auch Vorstufen kein Phonoeingang mehr. Für Octave Modelle undenkbar. Dementsprechend gibt es für alle Octave Vor- und Vollverstärker (außer dem Einsteigermodell V 40 SE) hochwertige Lösungen als Option zum Einbau. Es kann zu jeder Zeit ein perfekt abgestimmter Phonoeingang mit einer Entzerrung (RIAA), die auf dreißig Jahre Erfahrung fußt, im Verstärker nachgerüstet werden.
Damit auch Musikliebhaber ohne Octave Verstärker die komplexen Rillen perfekt in analoge Schwingungen übersetzen können, gibt es das separate Phonomodul EQ.2. Eine komplett ausgestattete, externe Phonovorstufe in einem magnetisch geschirmten Gehäuse mit einem externen, streufeldarmen Stecker-Netzteil. Die räumliche Trennung macht in vielerlei Hinsicht Sinn, denn so bleiben zum Beispiel die unerwünschten 50 Hz-Netzschwingungen weit weg von den empfindlichen Spannungen des Tonabnehmers.
Technische Daten